☰

Informationen für Anfänger und Wiederanfänger

Fechten kennen lernen ist ganz einfach:

Zuschauen ist immer möglich, kostenlos und unverbindlich. Wer zuschauen möchte, kommt einfach während der Trainingszeit bei uns vorbei.

Schnuppern, d.h. richtig mitmachen, ist natürlich besser. Wir haben dafür die gleichen Regeln wie die meisten Vereine:

Bis zu dreimal Schnuppern ist kostenlos (und natürlich auch unverbindlich). Allerdings bestehen wir auf dem Abschluss einer Sportversicherung des BLSV für einmalig € 3,-, die bei einem Beitritt auf die Aufnahmegebühr angerechnet werden. Diese Sportversicherung umfasst Sport-Unfallversicherung und Haftpflichtversicherung wie bei einem Vollmitglied.

Schnuppern ist aus mehreren Gründen gut: Zum einen geben wir einen kleinen Überblick vom Aufwärmen und der Gymnastik über die Beinarbeit bis zur Arbeit mit der Waffe. Weil uns die Atmosphäre im Verein sehr wichtig ist, möchten wir aber auch, dass man sich gegenseitig kennenlernt und feststellt, ob man zueinander passt.

Kurse im Sinne von Anfängergruppen führen wir nicht durch. Unser Ausbildungskonzept ist etwas anders als bei den meisten Vereinen, bei uns gibt es fast nur Einzelunterricht (sogenannte "Lektionen"). Der Anfang ist daher - im Rahmen unserer chronisch knappen Kapazitäten - jederzeit möglich.

Erwachsene Anfänger werden möglichst in der Zeit von 20h bis 22h ausgebildet.
Jugendliche Anfänger werden möglichst in der Zeit von 18h bis 20h ausgebildet.
Wer mit 'seinem' Zeitfenster Terminprobleme hat, sollte mit uns sprechen. Wahrscheinlich finden wir eine gute Lösung.

Wiederanfänger, die bereits frei fechten können, sind zu jeder Zeit von 18h bis 22h herzlich willkommen.

Als Ausrüstung genügt normale Sportkleidung (Hallenschuhe!), alles weitere (Handschuh, Maske, Waffe) können wir üblicherweise leihweise stellen.

Pünktlichkeit ist uns wichtig: Auch Schnupperer sollten bitte schon vor Trainingsbeginn fertig umgezogen in der Halle sein. Wer aus z.B. beruflichen oder familiären Gründen nicht pünktlich kommen kann, darf allerdings auch einfach während des laufenden Trainings erscheinen.

Übrigens:

Im Fall eines Beitrittes gilt der Beitrittsmonat auch als erster Beitragsmonat. Wer also z.B. Mitte Oktober mit dem Schnuppern beginnt und dadurch im November das erste reguläre Training hat, bezahlt Beiträge ab November. Beginnt dagegen jemand Anfang Oktober mit dem Schnuppern und liegt dadurch das erste reguläre Training nach dem letzten Schnuppertag auch noch im Oktober, zählt bereits der Oktober als erster Beitragsmonat.